Schlagwörter

, ,

In Köln ist eine „Kaffeebud“ ungefähr ein Kiosk oder eine Trinkhalle. Es gibt sogar ein Lied der Bläck Fööss dazu:

Damit tue ich meinem Lieblingskaffeeladen aber sehr unrecht. Mittlerweile heißt sie Kaffeebar Köln und bietet die besten Kaffeespezialitäten in Köln-Deutz – und das zu sehr fairen Preisen. Und nicht nur das: Alle Kaffeesorten kann man dort auch kaufen. Seit einigen Monaten gibt es auch eine kleine, bunte Weinauswahl und eine engagiert gepflegte Whisky-Auswahl zu unschlagbaren Preisen.

In der Weihnachtszeit gehört der Glühwein zum Programm, im Sommer der Aperol Sprizz und an Karneval das Kölsch. Das Stammpublikum (ja, ich auch) kennt sich und tauscht sich mit dem Chef und der Chefin gerne aus. An den Titel „Macchiato Männer“ haben wir uns gewöhnt 😉

Übrigens, früher hieß die Kaffeebar „Caffe e Vita“. Aus dieser Zeit stammt noch dieses Video vom Rockfrühstück mit der Band Last Jeton:

Es ist eben doch die perfekte „Kaffeebud plus“

Zu finden ist die Kaffeebar in der Deutzer Freiheit 66, Köln-Deutz

Mehr dazu auch in meiner Deutzer Gastro-Rubrik.

Advertisements