Schlagwörter

, , ,

Heute wird es ein bisschen indisch: Hähnchen-Spieße in Tandoori Marinade. Allerdings nicht in der Originalversion aus dem Holzkohleofen sondern in einer Blitzvariante. Wichtig ist: Mindestens eine Nacht sollte das Fleisch marinieren.

Marinade
– Tandoori-Paste (kann man direkt im Glas kaufen, häufig schon mit Knoblauch), für 500 gr Fleisch benötigt man ein bis zwei Esslöffel Paste
– Joghurt (gleiche Menge wie Paste)
– einen kräftiger Schuss Limettensaft
– Sesamöl
– etwas Salz

Alles gut vermischen.

500 gr Hähnchenbrustfilet – in Stücke schneiden und in einer verschließbaren Schüssel mit der Marinade vermengen und über Nacht kalt stellen.

Am Folgetag:
– Backofen auf 120 Grad vorheizen.
– Die Fleischstücke auf Schaschlikspieße stecken. In einer heißen Pfanne mit reichlich Sesamöl kurz (ca. 2 min) von allen Seiten anbraten.
– Spieße auf den Rost (Fettpfanne darunter) im Backofen für ca. 20 min. fertiggaren.

Warum der Backofen? So bleibt das Fleisch saftiger.
Hähnchen oder Pute? Hähnchen bleibt länger saftig und zart.

Als Beilage passt Reis, Salate oder Fladenbrot mit Dip.

Advertisements