Schlagwörter

, , , , ,

Das Zeug ist eigentlich keine richtige „Chilli-Sauce“. Aber wie soll man es sonst nennen: Eingelegte und fein gehackte Peperoni und Chillies stehen zum Würzen auf dem Tisch. Ideal für Pizza, Pasta, Steaks oder Texmex.

Ich habe es zum Reste-Nutzen entwickelt.

Zutaten:
– Chillies, Peperonis, Jalapenos, Habaneros… (alles was scharf und frisch ist, idealerweise unterschiedliche Farben.
– frischer Knoblauch
– Limettensaft
– heller Essig
– Olivenöl

Zubereitung:
– Kerne bei den Chillies entfernen. Fleisch sehr fein hacken.
– Knoblauch fein hacken
– in einem Gläschen die Chillies und Knoblauch vermischen und leicht andrücken.
– zu gleichen Anteilen Saft, Essig und Olivenöl (idealerweise alles lauwarm) aufgießen, bis die gehackten Zutaten bedeckt sind.
– Schütteln und einen halben Tag durchziehen lassen. Eventuell mit etwas Honig oder Zucker abschmecken.
– Danach kaltstellen.

Ich wünsche ein feuriges Wochenende!

P.S.: Für Menschen, die gerne ihre scharfen Sachen selber ziehen, gibt es sogar einen Extra Online-Shop für die passenden Samen.

Advertisements