Schlagwörter

, ,

… weil diese Tapas als Vorspeise schnell gehen und variabel sind. Genauso wie  das spanische Fußballspiel.

Frankreich : Spanien

Man nehme Garnelen: frisch, vorgekocht, in Schalen oder eingefroren. Das ist in diesem Fall egal.

Mit fein gehackten Chillies, Limettensaft, Salz, gehackten Knoblauch, Koriander, Ingwer, Rohrzucker, Olivenöl und Sojasauce mischt man sich eine Marinade (Olivenöl erst am Ende dazu geben, bei Garnelen in Schalen die Marinade überwürzen!). Damit übergießt man die Garnelen und schwenkt sie darin. Sie sollten etwa zu Hälfte drin liegen.

Der Endspurt findet am Grill oder in einer gusseisernen Pfanne statt.

Auf dem Grill: Garnelen aus der Marinade nehmen, bei großer Hitze wenige Minuten mit ein bis zwei mal wenden, grillen – 1:0 für Spanien.

In der Pfanne: Reichlich Olivenöl erhitzen, Knoblauchscheiben und Garnelen dazu geben. Wenige Minuten anbraten, Herd aus, mit etwas Marinadenrest ablöschen und mit etwas Sud und Öl servieren – 2:0 für Spanien.

Zu Frankreich biete ich die Seafood-Variante mit französischen Jakobsmuscheln an – immerhin 1:2 Anschlusstreffer.

Advertisements