Schlagwörter

,

Vor einigen Jahren haben Barkeeper begonnen, auf Basis traditioneller Rezepte des 19. Jahrhunderts Kreationen mit Kräutern, Gemüse oder Tees zu servieren – jenseits der Minze!

Die Kaffeebar Köln wird wieder umgebaut: Barista Massimo und ich spüren bei einem Cocktailkursabend am Freitag, 22. März, diesem Trend nach. Bis zu zwölf Leute können uns begleiten und mit mixen.

Wir werden erkunden, wie die Gurke ins Longdrink-Glas kommt, warum Kamillentee im Cocktail plötzlich richtig lecker schmeckt und dass Basilikum nicht nur auf der Pizza landet. Alles wie gehabt mit der passenden Warenkunde und einem scharfen Blick auf Top-Qualität. Da fangen wir schon beim Salz für die Crusta an!

Und als Krönung kann an diesem Abend jeder Teilnehmer seinen eigenen Cocktail entwickeln. Anmeldung wie immer direkt hier oder in der Kaffeebar Köln, Deutzer Freiheit 66.

Die Details:

  • Start um 18.30 Uhr mit einem Aperitif, Programm bis etwa 22 Uhr
  • Vier verschiedene Cocktails in Größen, wie sie auch in einer Bar serviert werden.
  • Alle Cocktails mit hochwertigen und frischen Zutaten (Happy-Hour-Schmu machen andere!)
  • Rezepte als Handout für Zuhause – Nachmachen erwünscht.
  • Verschiedene Proben zusätzlicher Cocktails
  • Verpflegung mit Snackbuffet, Wasser und Kaffeespezialitäten
  • Hintergrundgeschichten, Tipps und Insidertricks für gelungene Cocktails
  • Teilnahmeurkunde
  • Kosten 59 Euro
  • Gibt es auch als Geschenkgutschein

Advertisements