Schlagwörter

, ,

bunte GnocchiItalien ist in der Klischeevorstellung Pasta und Pizza. Wenn Kartoffeln auf den Tisch kommen, dann als Gnocchi. Da bei Küchenplausch gerade zur Kartoffel ein Event läuft, koche ich die Kartoffelklößchen in zwei Farben mit Fenchel-Spinat-Gemüse. Das ist sogar vegan.

Kartoffel RezepteZutaten für zwei Personen

  • 400 gr vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 100 gr Süßkartoffeln
  • 200 gr Mehl
  • 100 gr Hartweizengries
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Kurkuma

So geht’s

Kartoffeln und Süßkartoffeln kochen (Süßkartoffeln brauchen nur etwa die Hälfte der Zeit). Danach heiß schälen. Zunächst 300 gr Kartoffeln durch die Presse in eine Schüssel zerkleinern – nicht pürieren, dadurch kann sich eine schleimige Konsistenz ergeben. In eine zweite Schüssel den Rest der Kartoffeln mit der Süßkartoffel pressen.

Mehl, Hartweizengries und Salz mischen und anteilig in die beiden Schüsseln geben und mit den Kartoffeln jeweils zu einem Teig kneten. Etwa Muskatnuss zu den hellen Gnocchis geben, bei den orange-farbenen mit Süßkartoffeln Kurkuma unterkneten.Teigrollen

frische GnocchiDen Teig jeweils zu einer 2 cm durchmessenden Teigwurst ausrollen, bei Bedarf etwas Mehl beim Rollen verwenden, bei den orangefarbenen Gnocchis Kurkuma statt Mehl. Die Würste in etwa 1 cm dicke Stücke teilen und an einer glatten Seite mit einer Gabel leicht eindrücken. Das ergibt die Gnocchi-Form.

Gnocchi-5

Jetzt noch eine Minute kochen – fertig!

Großer Topf mit Wasser und Salz vorbereiten und wenn das Wasser sprudelnd kocht die Gnocchis dazugeben. Die hellen zuerst. Wenn die Gnocchis oben schwimmen noch kurz weiterkochen lassen, dann sind sie schon fertig. Am Ende erst die orange-farbenen Gnocchis kochen, das Wasser färbt sich durch das Kurkuma orange-rot.

Und was gibt es dazu?

Ganz einfach: Mit etwas Butter, Salbei anbraten, Pecorino und Pfeffer darüber. Fertig

Ich habe ein Fenchel-Spinat-Gemüse dazu gemacht

Zutaten:

  • Eine Fenchelknolle
  • 150 gr Baby-Spinat
  • Zitronensaft
  • Weißwein
  • Kokosmilch
  • mildes Curry

Fertig zubereitetFenchelknolle in feine Streifen schneiden (das Grün fürs Garnieren aufbewahren) in ein bis zwei Löffeln Kokosmilch anbraten, bis es teils golden wird. Mit Zitronensaft und Weißwein (zu zwei Dritteln bedeckt) al Dente (ca 10 bis 15 Min) köcheln lassen. Am Ende Babyspinatblätter dazu, Kokosmilch unterrühren und mit mildem Curry (Pulver oder Paste) und Salz abschmecken. Garnieren mit Fenchelgrün, Tomatenstreifen und Pecorino. (Ohne Käse, und wenn der Wein nicht mit Gelatine geschönt wurde, ist es ein veganes Gericht)

Advertisements