Schlagwörter

Soeben hat Italien gegen Cosa Rica 0:1 verloren. Damit ist England ausgeschieden. Für den italienischen Cocktail Negroni – erfunden Anfang 1920 in Florenz – ersetze ich darum den Gin mit holländischem Genever, denn die Niederlande sind ja noch im Turnier.  Auch Deutschland darf mit dem Ajuco mitmischen – und die Franzosen sind mit Lillet Blanc dabei, den ich auch an anderer Stelle schon als Variation genutzt habe. Inspiriert hat mich Wayne Collin’s „White Negroni“ von 2002.

WMNegroni-1So geht mein WM Negroni:

  • 5 cl Graan Genever
  • 2 cl Ajuco
  • 3 cl Lillet Blanc

Alle Zutaten auf Eiswürfen rühren und in einen vorgekühlte Cocktailkelch mit einer Zitronenschale abseihen.

Prost – auf eine köstliche Weltmeisterschaft.

Advertisements