Schlagwörter

, , , ,

Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich „rutwiess“ koche, wie der Köln seine Stadtfarben nennt. Für die Vorspeise meines diesjährigen Ostermenüs beginne ich mit mariniertem Paprika mit Ziegenfrischkäse.

Paprika mit Ziegenfrischkäse und Basilikum

Zutaten pro Portion

  • 100 gr Ziegenfrischkäse
  • Eine halbe rote Paprika
  • ein kräftiges Olivenöl
  • Balsamico
  • Rohrzucker
  • Pfeffer
  • Eine Knoblauchzehe

Paprika im Ofen großer Hitze (250 Grad) kurz rösten (bis die ersten Hautstellen dunkel werden) und Haut abziehen. Den heißen Ofen nutzen wir für einen Hauptgang, der geschmort wird. Geschälte Paprike in Stücke teilen und Kerne entfernen.

Paprika in der PfanneÖl mit Zucker und halben Knoblauchzehen karamellisieren. Anschließend Paprika darin bei geringer Hitze marinieren lassen. Balsamico und Pfeffer dazu geben, mit dem Sud aus der Pfanne nehmen und etwa mindestens eine halbe Stunde weiterziehen lassen.

In derselben Pfanne den Ziegenfrischkäse kurz von einer Seite erhitzen und auf einem Teller anrichten. Paprika über den Frischkäse geben.Ziegenkäse mit Paprika

 

Zum Hauptgang geht es hier weiter … und Dessert gibt es auch.

Advertisements