Schlagwörter

, , ,

MaultaschenBBQ--3Der Amontillado ist ein Sherry, der durch biologische und oxidative Reifung sein besonderes Aroma erhält. Ein intensiver, trockener Wein – leider wird er viel zu häufig gesüßt. Im Rahmen des #SocialSherryTasting habe ich die Abfüllung des Kontrollrat Consejo Regulador erhalten als einen typischen Vertreter des Amontillado. Mit ihm bin ich auf Verkostungstour gegangen:

Sherry Stopp 1: Das Meatup Cologne

Amontillado listen Foodpairing-Tabellen gerne Fleisch auf, gerne kräftig gewürzt und auch mal BBQ. Wer könnte dies besser beurteilen als die Gruppe leidenschaftlicher Grillfans, BBQ-Meister und Köche beim Meatup Cologne, dem #Meatup_CGN. Bei diesem traditionellen gemeinsamen Grillevent steht jeder für jeden am Rost und gibt sein bestes. Dort habe ich mit meinen BBQ-Maultaschen aus Rinderhack, Bacon und spanischer Räucherpaprika verteilt. Und Amontillado.

MaultaschenBBQ--5„Ich bin ja kein Sherry-Fan“, das bekam ich einige Male zu hören. „Das ist Sherry?“ Der Amontillado (die #3 im sechsteiligen Verkostungsset) mit seinen 19 Volumenprozent gehört zu den stärkeren seiner Art. Eine strahlende golden-rötliche Bronze schillert im Glas. Dörrobstaromen, eine leichte Süße mit Haselnuss und leichter Klebstoffnote strömt heraus. Die nussigen Noten setzen sich am Gaumen fort, neben Haselnuss auch die herbere Walnuss spielt sich leicht dazu, von Süße keine Spur mehr, nur eine leichte Vanillenote  dämpft die trockene, anhaltende Würze etwas, die sich leicht pfeffrig präsentiert. „Der Sherry passt perfekt zum Grillen!“ Das hörte ich häufig.

Die Komplexität und Intensität des spanischen Weins ergänzen sich gut mit dem Grillgut und er hält mit den Röstaromen gut mit. Beim nächsten Mal ist sicher wieder ein Sherry am Grill dabei!MaultaschenBBQ--6

Wer übrigens Lektüre zu seinem Glas sucht, dem empfehle ich von Edgar A. Poe die mörderische Kurzgeschichte „The Cask of Amontillado„, das ich selbst einmal als Grundlage für eine kulinarische Mordsgeschichte genutzt habe.

Und wer auch noch Hunger hat, nimmt frische Pasta und kocht sie kurz mit Räucheraal-Würfel, Sahne, Amontillado, Dill, Salz und Pfeffer auf. Guten Appetit! (Ein Bild habe ich dazu nicht, dazu war es zu schnell weg – so lecker duftete das!)

Alle Sherry Stops sammle ich auf einer Übersichtsseite.

Merken

Advertisements